Diese Seite unterstützt Ihren Browser nur eingeschränkt. Wir empfehlen, zu Edge, Chrome, Safari oder Firefox zu wechseln.

KAUFE 4 PRODUKTE ZAHLE 3 - kein Code nötig

ZEITLICH BEGRENZT

Maca: Welche Wirkung hat das Superfood aus Südamerika?

Maca: Welche Wirkung hat das Superfood aus Südamerika?

Maca – das Superfood aus Südamerika

Bereits die Inka sollen Maca vor über 2.000 Jahren kultiviert und als stärkendes Superfood geschätzt haben. Heute feiert die Wurzel erneut eine große Beliebtheit und gilt aufgrund ihrer einzigartigen Wirkung als besonders gefragt.

Beheimatet ist die Pflanze in den peruanischen Anden und wächst dort in luftigen Höhen von 4.000 Metern. Damit ist Maca UV-Strahlung, der sauerstoffarmen Höhenluft, starken Winden und großen Temperaturschwankungen ausgesetzt – doch genau in diesem rauen Klima fühlt sich die Pflanze wohl und zeugt von einer hohen Widerstandskraft, die die Maca-Wurzel an all diejenigen weitergeben soll, die sie verzehren.

In Peru gehört die Maca-Pflanze zu den Grundnahrungsmitteln: Die Knolle selbst kann zum Beispiel in Salzwasser gekocht oder getrocknet und zu feinem Pulver gemahlen werden. Das wird zum Backen oder Kochen verwendet – oder ist hierzulande als Nahrungsergänzungsmittel in Gebrauch. Frische Maca-Wurzeln findet man in unseren Regionen nämlich nicht, deshalb wird die Pflanze in Pulver- oder Kapsel-Form eingenommen.

Weitere Wirkungen der Maca-Wurzel:

  • körperliche Leistungsfähigkeit
  • Mehr Ausdauer
  • Gesteigerte Fruchtbarkeit bei Mann und Frau
  • Potenzfördernd
  • verbesserte Sexualfunktion
  • Stärkung des Immunsystems
  • Herstellung eines hormonellen Gleichgewichts

Neuer Post →